Fachspezifische Standards

Fachspezifische Standards

 

Fachset Koordinator

Marcus Nolte, IGS Rodenberg

 

marcus.nolte@igs-rodenberg.net

Themenschwerpunkt

Umstrukturierung der Fachsettreffen mit der Einbindung regelmäßiger Input-Referate und Weiterentwicklung des NIQU Konzept des Durchgangs 2015-2017.

Verschiedene Schwerpunkte nach Bedarf, derzeit "kleines Methodentraining" und "Differenzierung", etc.

Fachset Deutsch

IGS Linden

Steffanie Ullmann, Alexander Schwarze

An der IGS Linden wird die Mitarbeit bei NIQU geschätzt. Durch den  Austausch mit anderen Schulen werden praxisnah neue Unterrichtskonzepte konzipiert, in den Schulen erprobt und gemeinsam evaluiert. NIQU stellt daher eine Bereicherung für die Qualitätssicherung im Fachbereiche Deutsch dar. Die Fachsetgruppe (Steffanie Ullmann/ Alexander Schwarze) der IGS Linden arbeitet derzeitig an zwei Themen:

  1. Einführung des Konjunktivs I und II auf zwei Niveaus in Klasse 8
  2. Verwendung des Konjunktivs in der Oberstufe (11-13):
    • Konjunktiv verstehen und verwenden – richtig zitieren
    • Der Konjunktiv als Modus des Erzählens

 

Ziel ist es, mit den Unterrichtsreihen in den jeweiligen Jahrgängen die Schüler und Schülerinnen zur Sprachreflexion anzuregen und den Sprachgebrauch im mündlichen und schriftlichen Bereich bewusst zu machen.  Durch die Verknüpfung von induktiven Aufgaben und Übungen soll den Schülern die Möglichkeit gegeben werden, die Bildung des Konjunktivs und die Funktionen selbst herzuleiten und zu vertiefen.

IGS Büssingweg

A. Junek, A. Meding, E.-M. Feye und A. Wolter

Wir sind vier Kolleginnen/Kollegen des 10. Jahrgangs und nehmen mit dem Fach Deutsch an NIQU teil. Wir wünschen uns eine Vernetzung mit den anderen integrierten Gesamtschulen der Region Hannover zur Verbesserung unserer Unterrichtsqualität. 

Das Fachset arbeitet aktuell an den verpflichtenden Themen für die Abschlussprüfung (z. B. „Die Entdeckung der Currywurst“ von Uwe Timm) und steht hier im Austausch mit den anderen IGSen. Zudem arbeiten wir an einem gemeinsamen Konzept zur Schreibkompetenz-Förderung.

IGS Rodenberg

Julia Bille, Gesa Zajonc, Dave Richter, Marcus Nolte

Von der IGS Rodenberg nehmen wir mit 4 Kolleginnen und Kollegen teil. Besonders wichtig bei dieser Arbeit ist uns der Austausch mit anderen Lehrern, um weitere Aspekte für die Planung von Unterricht zu erhalten.

Aktuell liegt unser Schwerpunkt darauf, wie wir Schüler an das Verfassen von Stellungnahmen heranführen können. Dabei legen wir besonderes Augenmerk auf die Differenzierung von Unterrichtsinhalten. Die Berücksichtigung aller Schüler unabhängig von ihrem aktuellen Lernstand steht daher im Vordergrund: Wie vereinfachen wir Inhalte für schwächere Schüler, ohne stärkere Schüler dabei zu unterfordern.

RBG Hildesheim

Lucia Ballosch, Florian Meyer, Franziska Völsch:

Das aktuelle NIQU-Fachteam der Robert-Bosch-Gesamtschule, Hildesheim, hat sich als Aufgabe gestellt, das Verfassen komplexer Texte im elften Jahrgang zu fördern. Die Einführungsphase dient der Vorbereitung auf die Qualifikationsphase, in der die Fähigkeit, komplexere Texte zu verfassen in allen Fächern notwendig ist. Da die Schülerinnen und Schüler in dieser Klassenstufe aus verschiedenen Schulen und Schulformen neu zusammenkommen, bietet sich eine Vermittlung dieser grundlegenden Kompetenzen in dieser Klassenstufe besonders an. 

Aus der Zusammenarbeit mit anderen Schulen erhoffen wir uns einen fruchtbaren Austausch zum zentralen Thema der Schreibkompetenzförderung, der auch für untere Jahrgangsstufen ergiebig sein kann.