Fachteam Konzept zur Förderung von Schülerinnen und Schülern im Bereich des emotionalen Erlebens und sozialen Handelns im Gemeinsamen Unterricht

Das soziale Lernen ist ein bedeutsamer Bestandteil des Lernens und wesentliches Erziehungsziel der Schule. Dabei ist der besondere Bedarf an Unterstützung vieler Schülerinnen und Schüler bei der Entwicklung eines altersangemessenen Arbeits- und Sozialverhaltens mitbestimmend für die pädagogische Arbeit in unseren Schulen. Inklusive Schulen stehen vor der Aufgabe, gemeinsamen Unterricht und gemeinsamen Schulalltag mit Kindern zu gestalten, die einen (sonderpädagogischen) Unterstützungsbedarf in diesem Bereich aufweisen und ausgeprägte Einschränkungen in ihrer individuellen Fähigkeit zur Verarbeitung emotionaler Prozesse oder zu sozial angemessenem Verhalten zeigen.
Wie kann die inklusive Schule dieser pädagogischen Herausforderung im Rahmen des gemeinsamen Unterrichts gerecht werden? Auf der Grundlage dieser Fragestellung sollen im Fachteam unter Berücksichtigung eines Leitbildes konzeptionelle Bausteine für Schulen erarbeitet werden. Auch der Frage der Fortbildung für Lehrkräfte in diesem Bereich soll nachgegangen werden.